myAbility Lounge mit Christian Rainer

27. September 2019

Am 18. September 2019 fand im Rahmen des DisAbility Wirtschaftsforums die dritte myAbility Lounge im 20. Stock des UNIQA Towers statt. Gregor Demblin begrüßte Christian Rainer, Chefredakteur und Herausgeber des Nachrichtenmagazins profil, zu einem offenen und kurzweiligen Gespräch.

Der erfolgreiche Journalist gab persönliche Einblicke und erzählte von seinen ländlichen Wurzeln, seiner ersten ÖH-Wahl als junger Student und wie ihn die Waldheim-Affäre zum Journalismus brachte. Seine Antwort auf die Frage nach den persönlichen Berührungspunkten zum Thema Behinderung entwickelte sich rasch zu einer Diskussion über die Begrifflichkeit. Er räumte ein, dass Sprache das Verhalten und den Umgang mit Menschen stark prägt. Gleichzeitig hinterfragte der Chefredakteur den Begriff selbst. Behinderung sei ein „absurdes Wort“, denn:

Die sogenannte Behinderung ist in Wahrheit ein Teil der Diversifikation einer Gesellschaft.
Christian Rainer, Chefredakteur und Herausgeber des Nachrichtenmagazins profil

Als „multikulturelles Element unserer Gesellschaft“ sei es weniger wichtig, die richtigen Worte für Behinderung zu finden, sondern vielmehr diese Thematik auch als wichtigen und selbstverständlichen Teil unserer Gesellschaft zu zeigen. profil berichte daher regelmäßig über Menschen mit Behinderung.

Christian Rainer und Gregor Demblin am Podium der myAbility Lounge im UNIQA-Tower. Im Hintergrund Panorama von Wien, im Vordergrund sitzendes Publikum.

Nur 10 Tage vor einer der spannendsten Nationalratswahlen der Republik, war es wenig überraschend, dass sich das Gespräch schnell in Richtung österreichischer Innenpolitik entwickelte. Mit gewohnter gesellschaftskritischer Stimme wurde über die Ibiza-Affäre, Wahlkampfspenden und WählerInnenverhalten gesprochen.

Auf die Frage, ob Christian Rainer mit dem großen Hintergrundwissen selbst Interesse hätte irgendwann in die Politik zu wechseln, erhielt Gregor Demblin eine so kurze wie auch klare Antwort: Never-EVER! Obwohl bereits alle Großparteien indirekt danach gefragt hätten, begründete der Magazinmacher seine eindeutige Haltung humorvoll: „Man sehe doch am Beispiel zahlreicher Ex-PolitikerInnen, die nach ihrer Politikkarriere ein Leben weit weg von Österreich gefunden haben.“

linkes Bild: Gruppenfoto von Christian Rainer (profil), Gregor Demblin und Wolfgang Kowatsch (myAbility). Rechtes Bild: Podium der myAbility Lounge mit C. Rainer u G. Demblin

Im Diskurs um die meinungsbildende Rolle von Medien räumte der Journalist ein:

Den Kampf mit Social Media um das Wort Medien habe ich verloren – Das habe ich inzwischen akzeptiert.
Christian Rainer, Chefredakteur und Herausgeber des Nachrichtenmagazins profil

Trotz der zunehmenden Nutzung zahlreicher neuer Informationskanäle erinnerte Christian Rainer an die wichtige Rolle von Qualitätsjournalismus. Es mögen sich zwar die Berichterstattung und die Kanäle ändern, aber der Zweck des Journalismus bliebe unverändert – nämlich Menschen professionell zu informieren. Unabhängige Medien seien daher ein Kontrollorgan, das die Demokratie schütze. Wie wichtig das sei, zeige etwa die Veröffentlichung des Ibiza-Videos. Nach über 30 Jahren Erfahrung in der Branche und der täglichen kritischen Beobachtung unseres Zusammenlebens hielt Christian Rainer gegenüber myAbility fest:

Behinderung ist ein Mehr und nicht ein Weniger – für den Einzelnen, für die Gesellschaft für die Welt.
Christian Rainer, Chefredakteur und Herausgeber des Nachrichtenmagazins profil

Weitere Informationen zum DisAbility Wirtschaftsforum

Das DisAbility Wirtschaftsforum ist das größte B2B-Netzwerk zum Thema Wirtschaft und Behinderung in Österreich und schafft DisAbility Confidence. Zahlreiche Unternehmen nutzen den Wissensaustausch, um den Erfolgsfaktor Behinderung wirksam einzusetzen. Hochkarätige Events bieten die Möglichkeit zu branchenübergreifenden Austausch unter den Mitgliedern und setzen neue Impulse. Das gemeinsame Ziel ist eine barrierefreie Wirtschaft.

Werden auch Sie DisAbility confident und Mitglied des DisAbility Wirtschaftsforums. Schreiben Sie uns eine Mail an forum@myability.org und wir melden uns umgehend bei Ihnen. Weitere Informationen zu unserem Netzwerk finden Sie hier.